#1

Vom Tag und von der Nacht

in Alte und neue Literatur...von Gilbert Kapkowski 11.07.2019 18:52
von gkapkowski • 24 Beiträge

Vom Tag und von der Nacht
von Gilbert Kapkowski 11.07.2019


Ich wurde geboren.

Ich wuchs heran.

Ich war ein Kind.

Ich sah, hörte, fühlte, las und lernte.

Ich dachte nach.

Ich stellte mir viele Fragen.

Ich bekam wenige Antworten.

Ich wurde erwachsen.

Ich lebte einige Zeit weiter.

Ich arbeitete viel, doch ich bewirkte wenig.

Ich hatte ein schönes Haus.

Ich wurde alt.

Ich wurde krank.

Ich wurde gebrechlich.

Ich war einsam gewesen.

Ich starb.


Der Tag endete und mir blieb nichts.

Mit nichts hatte ich begonnen.

Von dem vielen, was ich angehäuft hatte, blieb für andere etwas übrig.
Noch einige Zeit.

Dann war auch das verschwunden.

Als es wieder heller wurde, nach einer kurzen langen Nacht,
da fragte ich mich, welchen Sinn das ergibt.

Aber die Macht jenseits aller Sinne antwortete nicht.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gkapkowski
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 23 Themen und 24 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen