#1

Depressionen

in Alte und neue Literatur...von Gilbert Kapkowski 21.06.2018 13:22
von gkapkowski • 15 Beiträge

Depressionen
von Gilbert Kapkowski 24.02.2018


Als die Pest in das Behandlungszimmer des Arztes eintrat, fiel diesem die grosse Niedergeschlagenheit seines Patienten sofort ins Auge.

„Was kann ich für Sie tun ?“ fragte der Mediziner.

Die Pest kam gleich zur Sache.

„Herr Doktor, es geht mir nicht gut. Ich fühle mich entsetzlich niedergeschlagen.
Offensichtlich werde ich nirgendwo wirklich gebraucht.

Es scheint, ich bin allgemein völlig nutzlos und deswegen kann ich auch meine Arbeit nicht mehr so richtig erledigen. Was hat das alles noch für einen Sinn ?“

Der Arzt runzelte die Stirn, überlegte kurz und entgegnete:
„Nun ja, aus rein medizinischer Sicht hätte ich sicherlich ein passendes Medikament für Sie.

Da wir jedoch, in gewisser Hinsicht, so etwas wie Kollegen sein könnten,
würde ich Ihnen zunächst Folgendes gegen Ihre Depressionen vorschlagen:

Sie müssen einfach mal wieder unter die Leute !“

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gkapkowski
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14 Themen und 15 Beiträge.



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen